Pumpenleistungsbereich: bis zu 600 m³/h; bis 25,0 MPa
 Leistungsdaten  PDF
 Produktprospekt  PDF 
 Pumpenanfrage

Diese Triplexpumpe fördert abrasive Medien mit 25,0 MPa.

 

Die Kolbenmembranpumpe für extreme Förderaufgaben: Sehr hohe Betriebsdrücke in Verbindung mit hohen Förderströmen bedeuten besonders hohe Anforderungen an die Pumpe. Wenn es dann noch um Anwendungen für abrasive Medien mit hohem TS-Gehalt geht, entscheidet man sich in vielen Industrien für eine ABEL-HMT. Diese einfach wirkende, langsam laufende Triplexpumpe ist trockenlaufsicher und einsetzbar für Förderströme bis 600 m³/h.

 

Der Ungleichförmigkeitsgrad oszillierender Verdrängerpumpen führt zu Volumenstromschwankungen, die besonders bei hohen Betriebsdrücken zu Pulsationen führen und sich auf das Pumpenfundament und die angeschlossene Rohrleitung übertragen können. Die ABEL-HMT-Baureihe verfügt jedoch über ein Triplex-Getriebe, dessen 120° Kurbelversatz einen deutlich gleichmäßigeren Volumenstrom bewirkt, als es beispielsweise bei einer vierfach wirkenden Konstruktion möglich wäre. Eine Kolbenmembranpumpe vom Typ ABEL-HMT zeichnet sich deshalb trotz des hohen Förderdrucks von bis zu 25,0 MPa durch eine für diese Leistung große Laufruhe und geringe Restpulsation aus. Pumpenfundament und Rohrleitungen werden geschont und erhöhen so die Betriebssicherheit der Anlage.

 

Wie bei der gesamten ABEL-HM-Baureihe ist auch die HMT-Triplexpumpe mit vorgeformten Membranen ausgerüstet. Diese extrem widerstandsfähigen Spezialmembranen sind während des gesamten Hubs keinerlei Dehnung unterworfen. Zusammen mit unserer jahrzehntelangen Konstruktionserfahrung erzielen wir mit diesem entscheidenden Pumpenbauteil Standzeiten, die in vielen Industrien auf der Welt als Bestmarken betrachtet werden.

Die Pumpen der HMT-Baureihe sind ausgerüstet mit API-Kegelventilen und werden auch in Umkehrbauausführung für nicht-sedimentationstabile Schlämme geliefert. Austausch der Kegelventile nur alle 5000 bis 7000 Stunden. Medienberührende Teile bestehen aus Sphäroguss, Stahlguss sowie verschiedenen Edelstählen. Typische und für hohe Betriebsdrücke bekannte Transportaufgaben einer ABEL-HMT Hochdruckmembranpumpe sind Pipeline-Transport, Autoklaven- und Reaktorbeschickung und Sprühtocknerbeschickung. 

 

Über das Gesamtpaket unserer Maßnahmen zur Sicherstellung der hohen Standzeit einer ABEL-Pumpe berät Sie gerne einer unserer Beratungsingenieure

 

powered by webEdition CMS